Emo
Deutschlehrer und Grammatikprobleme

Aufgaben

1. Lies den folgenden Artikel sorgfaeltig. Markiere und bestimme alle darin vorkommenden Konjunktive.

2. Fasse den Inhalt des Artikels zusammen, indem du den Konjunktiv I (indirekte Rede) verwendest.

Zusammenfassung = gekuerzte Wiedergabe wesentlicher Aspekte des Textes

Beginne so: Im vorliegenden Zeitungsartikel aus der FAZ vom 4.5.2007 geht es um die Probleme von Germanistikstudenten mit der deutschen Sprache und Grammatik. Ein Grammatiktest an bayerischen Universitaeten habe grosse Maengel in den Deutschkenntnissen...

3. Was haeltst du von der Forderung nach mehr Grammatikunterricht? Begruende deine Meinung zum Thema in mindestens 5 Saetzen!

  

FAZ, 4.5.2007

Germanistikstudenten mit Grammatiklücken

Ein Grammatiktest der bayerischen Universitäten hat jetzt eklatante Mängel in den Deutschkenntnissen ihrer Studenten zutage gefördert. Bei einem Fragenkatalog für Studienanfänger des Lehramts an Realschule und Gymnasium haben nur zehn Prozent mit „befriedigend“ und besser abgeschnitten. Mehr als zwei Drittel der Germanistikstudenten erreichten in Grammatik nicht den Kenntnisstand von Fünft- und Sechstklässlern.

Den Test haben Prüfer der Staatsexamina im Fach „Deutsche Sprachwissenschaft“ an allen Landesuniversitäten Anfang des Wintersemesters 2006/2007 durchgeführt. Sie wollten sich ein zutreffendes Bild von den Ausgangskenntnissen ihrer Studienanfänger (mehr als tausend) machen.

Die Fragen bezogen sich im Wesentlichen auf den Stoff der siebten und achten Klasse, waren weder schwierig formuliert noch sonderlich anspruchsvoll. Im ersten Teil waren Antworten vorgegeben, die nur angekreuzt werden mussten. So waren die Wortarten bestimmter Wörter zu bestimmen, ebenso Konjunktive und Pluralbildungen. Die Testkandidaten mussten angeben, in welchem Bundesland und in welchem Jahr sie Abitur gemacht hatten.

Forderungen nach mehr Grammatikunterricht

77,5 Prozent der bayerischen Teilnehmer in Erlangen erkannten „käme“ nicht als Form des Konjunktivs Imperfekt, 88,2 Prozent bestimmten „manche“ nicht als Pronomen, und 86,6 Prozent konnten „dort“ nicht als Adverb identifizieren. Wesentliche Unterschiede zu anderen bayerischen Universitäten gab es nicht, auffallend war nur das gute Abschneiden der österreichischen Bewerber in Passau.

Die Sprachwissenschaftler leiten aus ihren Testergebnissen zwei Forderungen ab: Sie dringen darauf, dass der Grammatikunterricht in den Schulen nicht nur die Sekundarstufe I umfassen, sondern bis zum Abitur in der Sekundarstufe II fortgesetzt werden soll. Darüber hinaus treten sie dafür ein, die „Deutsche Sprachwissenschaft“ in Schule und Hochschule angemessen zu berücksichtigen.

Aderlass seit den siebziger Jahren

Angesichts der Herabsetzung des Grundschulwortschatzes und Stundenkürzungen im Deutschunterricht auch in Bayern - 1966 waren es in den sprachlichen Gymnasien noch insgesamt 42 Stunden, im sprachlichen G-8-Gymnasium des Jahres 2006 waren es allein in Deutsch zehn weniger - sind die Befunde nicht verwunderlich.


Der Aderlass des Sprachunterrichts hatte während der siebziger Jahre begonnen. 1976 etwa waren in der Unterstufe vier Deutschstunden gestrichen worden. Gymnasiallehrer berichten, dass diese Abwertung der sprachlichen Bildung auch nicht dadurch wettzumachen war, dass man zwei Sprachen (Deutsch und eine Fremdsprache) zu Pflichtfächern im Abitur erhob.

Linguistik und Grammatik

Das Kultusministerium hat den Prüfern inzwischen ein Gespräch angeboten. Der zuständige Ministerialrat in der Gymnasialabteilung, Krimm, der das Referat für Deutsch, Geschichte und Politische Bildung leitet und auch für Qualitätsverbesserung zuständig ist, erklärt sich das Vorpreschen der Lehramtsprüfer mit ihren Befürchtungen, die Sprachwissenschaften könnten bei der Modularisierung der Lehramtsstudiengänge zu kurz kommen.

15.10.07 08:50
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de


Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Seite 4
Seite 3
Seite 2
Seite 1
Designed By