Emo
Aufgabenformate Lernstandserhebung

Lies das folgende Merkblatt und bearbeite anschliessend die darunter stehenden Aufgaben.

 

Den Konjunktiv braucht man, um

 

a) wiederzugeben, was jemand anders gesagt hat
- Konjunktiv I (indirekte Rede)
b) um Dinge zu beschreiben, die noch nicht oder
nicht mehr möglich sind
- Konjunktiv II (coniunctivo realis / irrealis)
c) um Wünsche auszudrücken
(oft in Verbindung mit Modalverben)

 

Der Konjunktiv I (Konjunktiv der indirekten Rede)

 

1. Wörtliche/Direkte Rede:
Indikativ (Wirklichkeitsform) Präsens
Tom sagt: "Ich schlafe gerne im Unterricht"

 

2. Nicht wörtliche/indirekte Rede - wird gebildet mit:
Konjunktiv (Möglichkeitsform) Präsens
Tom sagt, er schlafe gerne im Unterricht
(Hochdeutsche Lösung für Angeber und Aufsteiger)

 

auch: ...sagt, dass er im Unterricht gerne schläft.

(nach dem "sagt" steht das Komma, das den

Objektsatz einleitet, hier eher die Amateurlösung, die

einfach die Präsensform nimmt)

 

auch: …er würde im Unterricht schlafen.

(die Notlösung bei gleicher Präsensform ist schon sehr

sehr amateurmäßig:
"würde" + Infinitiv klingt einfach nicht so doll)

 

Entsprechende Formen: äße, laufe, ginge, fahre, sähe, schreibe...

 

Konjunktiv Perfekt

 

hätte/wäre kennzeichnen Dinge, die jemand anders gesagt hat
(indirekte Rede, "hätte" + Partizip)

Er sagt, er habe geschlafen, habe gelernt, habe

bestanden...

 

Konjunktiv Plusquamperfekt

 

Er sagt, er hätte geschlafen, hätte gelernt, hätte

bestanden…

 

 

Konjunktiv II (Wunsch und - auch vertane - Möglichkeit, coniunctivus irrealis)

 

Hier geht es um eine nicht mehr mögliche Vergangenheit vor der Vergangenheit, die leider nicht so stattgefunden hat oder die man nicht mehr ändern kann (wird mit "würde" oder "wäre" kombiniert):

Hätte ich gestern Geld gehabt, wäre ich ins Kino

gegangen.
(Da ich kein Geld hatte, fiel das Kino aus.)

Hätte ich früher mit Lernen angefangen, wäre ich

stressfreier in die Prüfung gegangen.

(Da dies nicht so war, hatte ich viel Stress.)

 

Typisches deutsches Beispiel: Gejammere als coniunctivo irrealis:
Ach, hätte uns der Lehrer doch alles besser erklärt,

dann müsste ich nicht so viel Angst vor der Prüfung

haben... J

Ach, wäre mir doch schon viel früher klar geworden,

was alles noch zu tun ist...

 

oder rheinisch gesagt:

"Do hätt man schon esu vill früher drop komme

kunne...." (Eben!)

 

Der Konjunktiv der Wünsche

 

Hier geht es um Wünsche, die in Verbindung mit Modalverben geäußert werden, weil der Konjunktiv Präsens einfach höflicher klingt, als der Indikativ.
Also nicht:
"Ich mag ein Eis", sondern "Ich möchte ein Eis"
"Ich kann das wohl tun" - "Ich könnte das wohl tun"
Noch höflicher ist die Verwendung mit "haben":
"Ich hätte gerne ein Eis."

 

 

AUFGABEN:

 

Welche der folgenden Aussagen ist richtig? Kreuze an!

 

1.        Der Konjunktiv dient dazu, Wuensche auszudruecken.
2.        Den Konjunktiv bezeichnet man auch als Wirklichkeitsform.
3.        Der Konjunktiv, der benutzt wird, um die indirekte Rede
auszudruecken, ist der Konjunktiv I.
4.        Die indirekte Rede laesst sich auch mit Hilfe eines „dass“-Satzes
oder mit „wuerde“ ausdruecken.
5.        Modalverben in Verbindung mit dem Konjunktiv druecken aus,
dass Dinge noch nicht oder nicht mehr moeglich sind.
6.        Der coniunctivus irrealis ist immer ein Konjunktiv II.

 

 

Vervollstaendige die folgenden Saetze:

 

a)       Den Konjunktiv braucht man, um...
b)       Waehrend die woertliche bzw. direkte Rede mit dem Indikativ Praesens gebildet wird, wird die indirekte Rede...
c)        Wenn man Wuensche in Verbindung mit Modalverben aeussert, klingt das...

 

 

Bilde jeweils drei Beispielsaetze zu folgenden Vorgaben:

 

a)     direkte Rede – dem gegenuebergestellt den gleichen Satz in indirekter Rede
b)     coniunctivus irrealis am Bsp. von „typisch deutschem“ Gejammer
c)      drei Wuensche oder Bitten („Hoeflichkeits-Konjunktiv&ldquo
11.10.07 08:57
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de


Startseite
Über...
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Seite 4
Seite 3
Seite 2
Seite 1
Designed By